Kinderkulturtage

Alle zwei Jahre veranstaltet die Landeshauptstadt Magdeburg seit 2007 unter Federführung des Puppentheaters Magdeburg und der Jugendkunstschule Magdeburg die KinderKulturTage mit unterschiedlichsten Motti. Bei einem der größten Kreativfestivals in Mitteldeutschland für Kinder und Familien aller Altersgruppen und Nationen stehen die Förderung des interkulturellen Austausches, die Weltoffenheit und das Entdecken der eigenen Kreativität im Mittelpunkt. Seit 2018 ist Ulrike Gehle, die fest im Team der JKS ist, auch als Projektleiterin für dieses Festival  verantwortlich.

Eingeladen sind Kinder ab 4 Jahren, Jugendliche und Familien der Stadt und der Region, um an einem besonderen temporären Veranstaltungsort zusammen zu kommen, Kreativität zu erleben, selbst zu gestalten und neue Impulse mit zu nehmen. Zu den kostenfrei zu besuchenden Angeboten können KiTa-Gruppen und Klassen aller Schulformen ein facettenreiches Spektrum der Kunst erleben und sind immer auch eingeladen, selbst zu gestalten.

Ein gewachsenes Netzwerk von über 60 Akteure*innen aus verschiedenen Institutionen, Vereien und Verbänden, sowie freischaffenden Künstler*innen entwickelt gemeinsam die inhaltliche Gestaltung und führt die kreativen Angebote durch.

So werden während der KiKuTa die Türen zu den kulturellen Orten der Stadt für junge Menschen und Familien geöffnet, das Kennenlernen der vielfältigen Angebote erlebbar gemacht und ein aktives soziales und kulturelles Leben in der Stadt und der Region mit „Gestaltern und Besuchern von Morgen“ gefördert.

Die nächsten - nun schon 8. - KinderKulturTage werden vom 12.09. - 18.09.2022 stattfinden!

 

Mehr zu den Kinderkulturtagen

 

KiKuTa_Eröffnung